HypoVereinsbank

paydirekt. Der neue Bankenstandard fürs Online-Bezahlen.

HypoVereinsbank

Herausforderung

Der Markt für Online-Bezahlsysteme wächst, weil immer mehr Menschen im Internet einkaufen. Recht spät tun sich die deutschen Banken zusammen, um ein Stück vom Kuchen abzubekommen und ein eigenes Bezahlsystem gegen die etablierten Wettbewerber rund um den Platzhirsch PayPal zu etablieren. Das Problem: die Anzahl der Anbieter ist bereits recht groß, das Produkt nicht unique und der Bedarf an einem weiteren Bezahlservice auf Käufer- und Händlerseite überschaubar.

Lösung

Die Abwicklung des Zahlungsverkehrs ist eine Grundkompetenz von Banken. Und bei genauer Betrachtung kann die eigene Hausbank die Bezahlung von Onlineeinkäufen schneller, direkter und vor allem sicherer abwickeln als die systemfremde Konkurrenz. Sie muss keinen Umweg über Dritt-Dienstleister gehen, hat direkten Einblick ins Käuferkonto und unterliegt strengsten Datenschutzvorschriften der Konto- und Warenkorbdaten.

Ergebnis

Um paydirekt in Kombination mit der besonderen Beratungs- und Servicekompetenz der HVB herauszustellen, entwickeln wir als Dreh- und Angelpunkt eine Landingpage, die für beide Zielgruppen den Kernnutzen des neuen Bezahlsystems pfeilschnell auf den Punkt bringt: Denn die Käufer wollen die Sicherheit von Kauf auf Rechnung, die Händler am liebsten Vorkasse. paydirekt kombiniert beides. Eingebettet in eine komplexe Anstoßkette fungiert die HVB mit diesem Kampagnenansatz als kommunikative Speerspitze der deutschen Kreditwirtschaft beim Launch des neuen Bankenstandards fürs Online-Bezahlen.