Bad and Bold

Strategie für eine
Nischen-E-Commerce-Marke

Bad and Bold

Herausforderung

Motorradfahren zählt zu den leidenschaftlichsten Hobbys, für viele ist es sogar eine Lebenseinstellung. Doch der Markt ist stark in verschiedenste Zielgruppentypen fragmentiert. Innerhalb der modisch orientierten und anspruchsvollen Käufergruppe, einer Nische in der Nische, positioniert sich seit 2012 der Onlineshop Bad and Bold gegen die stark wachsende Konkurrenz im Online-Discount- und stationären Einzelhandel. Und das mit sehr geringen Budgets.

Lösung

Von Anfang an steht der glaubwürdige Markenaufbau des Händlers im Vordergrund. Dies beinhaltet ein eigenes, einheitliches Look-and-feel bei der Darstellung der eigenen Leidenschaft und den Produkten unterschiedlichster Hersteller. Wichtig ist auch die regelmäßige Veröffentlichung der weltweiten Vernetzung mit Herstellern und Multiplikatoren der Szene. Für entsprechenden Content wird unter anderem mithilfe von eigenen Events, wie der Messe „Meet the Makers“ mit über 50 Ausstellern und 5.000 Besuchern, gesorgt. Effizient über alle Social Media Kanäle, PR und E-Mail Marketing kommuniziert.

Ergebnis

Der Online Shop wurde vom Internet World Business Shop Award, insbesondere für die Content-Strategie, ausgezeichnet. Lifestyle-orientierte Marken und Produzenten aus aller Welt sowie führende Motorrad-Hersteller und Customizer fragen Kooperationen an. Der kleine Online Shop wurde in Deutschland zu einer Benchmark für hochwertige Motorradbekleidung und kann sich gegen die finanzstarke Konkurrenz behaupten.